• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Bei Cornelia Sch. aus Innsbruck schlug innerhalb von einem Jahr das Schicksal gleich doppelt zu. Im Herbst 2016 verlor sie ihren Ehemann und Vater ihrer Kinder (auch hier überreichten wir eine Spende) ... vor ein paar Tagen auch noch ihre 16 jährige Tochter Sarah, die bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben kam.

117km innerhalb 24 Stunden zu absolvieren ist ansich schon eine Harakiri-Aktion, doch sich nur knapp 100 Tage vorzubereiten ... naja. ;-) Es wurde gegoogelt und ziemlich schnell der Mammutmarsch in Berlin gefunden wo von knapp 500-700 Teilnehmern nur ein Drittel das Ziel schafft. Puhhhh ... das war den beiden Freizeitsportlern aber immer noch nicht genug.

Die alleinerziehende Mutter Renate O. aus Hall in Tirol hatte eine schwierige Vergangenheit zu bewältigen. Trotz Vollzeitbeschäftigung befindet sie sich in einer finanziellen Notlage. Vor kurzem stand ein Wienausflug ihrer Tochter mit der Schule an und auch ein neues Kinderzimmer musste angeschafft werden. 

Am Samstag war es endlich soweit. Knapp drei Monate lang bereitete sich Obmann Harald Lederer und Vorstandsmitglied Thomas Falger für den CHARITY-BOXKAMPF in der Punch the Beat Academy vor, um Gelder für den 8-jährigen Benedek aus Fügen zu sammeln, um ihm eine Delphintherapie zu ermöglichen.